jump to navigation

Unsere Paare im Zuchtschlag 2011

Eine nähere Beschreibung der einzelnen Tauben und Züchter finden Sie unter „Zuchtziele“

Paar Nummer 1

Wie könnte es anders sein, der „Lech“ (Vollbruder 2. int. Barcelona 2008 van Kerkvoorde) gepaart mit einer Enkelin „Blauwe Vanoppen“ einerseits und des „Paarsborst“ andererseits. Hier sind zwei perfekte Tauben zusammen.

Paar Nummer 2

Ein dunkler Inzucht-Sohn des „Brive“ („Brive“ x eigener Tochter) von Albert Vos. Der „Brive“ gewann den 9. nat. Brive und ist Vater 1. nat. St. Vincent 2003, 11. nat. St. Vincent 2002 und 9. nat. Bordeaux 2002. Er ist gepaart mit einer Enkelin des 1. Int. Dax von Paul Poppe, Zele (B) mit einem Super-Zuchtauge, die selbst mehrmals erfolgreich Barcelona flog. Ihr Vater ist ein Cousin zum 7. Int. Barcelona von E. Denijs.

Paar Nummer 3

Ein Doppelenkel aus der Paarung „Invincible Spirit“ x „Inteelt de Joop“ mit einem Klasse-Zuchtauge. Er ist ein Mega-Wringer in der Hand und gepaart mit einer blauen Tochter des „Brive“ s. o. Der „Brive“ war hier gepaart mit einer Brinkmann-Täubin aus „Gouden Kweeker“ Vater des „Brinky Boy“ x Tochter „Hermenator“.

Paar Nummer 4

Der rote „Jean Pascal“ er war ein erfolgreicher Reisevogel auf der Eintagesweitstrecke, flog 2010 noch einen Preis von int. Marseille (855 km). Seine Cousins flogen Spitze von Narbonne und Bordeaux international. Aus ihm wurde noch nie gezüchtet. Er besitzt das beste Zuchtauge, welches ich je gesehen habe. Er hat sich gepaart auf eine Inzest-Doppelenkelin des „Invincible Spirit“.

Paar Nummer 5

Ein Doppelenkel des „Invincible Spirit“ von dem Frank Giese, Datteln, (Besitzer u. a. von „Yves“ und „Myra“) meinte, er würde mein Stammvogel werden. Gepaart ist er mit einer orig. E. Denijs Täubin aus der Paarung „Ballerini x Schwester 7. Int. Barcelona“. Beide Tauben sind extreme Wringertypen und wirken .in der Hand wie „Nitro und Glycerin“!!

Paar Nummer 6

Doppelenkel „Invincible Spirit“ gepaart mit einer fahlen Enkelin 1. int. Dax von Paul Poppe, Zele, (B) ihr Vater ist ein orig. Imbrecht, Bornival. Sie besitzt ein Extra- Zuchtauge!

Paar Nummer 7

Ein reines „Heubach-Paar“ dunkler Enkel des „Phantom“. Selbst als Jähriger gereist von Bordeaux und Marseille gepaart mit einer schimmel Enkelin der Mutter des „Phantom“ sie besitzt das beste Zuchtauge aller Heubach-Weibchen des Totalverkaufs. Die Heubach-Tauben sind echte „Allrounder“ sie fliegen alle Strecken von 200 km bis Barcelona.

Paar Nummer 8

Zwei Originale Gerard van Tuyl, NL Der Vogel ist ein Enkel des „Rodico“ und der „Perpignan 27“ gepaart an eine Enkelin des „Rodico“ gleichzeitig Tochter des Stammvogels „Opa“ dem Großvater des „Foppe“ 1. int. Pau. Hier sind zwei Halb-Cousins gepaart, also weitläufige Linienzucht und gleichzeitig die wichtigsten Vererber im Pedigree. Eben das Beste, was van Tuyl auf dem Schlag hat!!!

Paar Nummer 9

Ein orig. Cees de Jong, Leppelstraat, ein Enkel des „Ullrich“ von Piet de Vogel gepaart mit einer Doppelenkelin „Invincible Spirit“ x „Inteelt de Joop“. Wenn es noch so etwas wie „reine“ Jan Aarden-Tauben gibt, dann sicherlich aus diesem Paar!

Paar Nummer 10

Ein Enkel des „Boudewijn“ gepaart mit einer Enkelin des „Jorrit“ von Jan Thelen. Die Verschmelzung dieser beiden Linien ist in Holland sehr erfolgreich.

Paar Nummer 11

Ein Enkel „Rodico“ orig. van Tuyl, NL gepaart mit einer Enkelin des „Stayer“ (Jac. Steketee), einerseits und Enkelin des „Paumann“(Enkel des „Stayer“) von Piet de Vogel andererseits.

Paar Nummer 12

Eine Doppelenkel „Smaragd 2“ gepaart mit einer unglaublich mutigen 10.000-Volt-Enkelin des „Rodico“

Paar Nummer 13

Der „Flesmen“ orig. Ko van Dommelen, ein Sohn des Asvogels „Zwarte Elastieken“ gepaart mit einer Rarität: Eine Enkelin des „Oude 62“ der Gebr. Brüggemann mit einem Super-Zuchtauge. Gezüchtet aus dem Superzuchtvogel Sohn „Oude 62“ x „Enkelin Orhan x Myra“. Dieses Weibchen hat selbst Preise auf der großen Weitstrecke geflogen. Ihre Schwester gewann den 39. nat. Marseille auf 950 km bei Kopfwind! Holländische Weitstreckenelite pur. Welch ein Paar!!!!!!!!

Paar Nummer 14

Ein Enkel des 1. nat. Barcelona (B) von R. Florizoone Linienzucht auf den Supervogel „Witneus“, den Vater des 1. nat. Barcelona und selbst „Primus Interpares“. Gepaart mit einem wunderbaren Weibchen von Thomann/Spitzbart aus der gleichen Familie.

Paar Nummer 15

Ein Linienzucht-Enkel des „Phantom“ von Franz Heubach flog selbst als Jähriger Bordeaux und Marseille, ein Vollbruder des „Black Boy“ einem der Spitzenflieger von Franz Heubach, gepaart mit einer Linienzucht-Enkelin der „Samy“ Stammzuchttäubin bei Oswald Schneider, Nottuln. Bei Ossi kommen nur die „Harten in den Garten“!!

Paar Nummer 16

Inzuchtvogel aus Vollbruder x Vollschwester 1. int. Barcelona 2008 mit einem 50/50 Auge gepaart mit einer tollen, roten orig. Gebr. Hagens – Täubin aus Vollbruder „Rosalia“ x Mutter „Sergio“ im Pedigree finden sich „Carcasonne“, „Sarina“, „Leontien“, „Angelo“, „Kweeker 42“, „Orhan“ und „Myra“, „Ramona“, „Indurain“…das Beste vom Besten der Gebr. Hagens.

Paar Nummer 17

Ein reiseerprobter, fahler Prachtkerl mit Extra- Zuchtauge, Vollbruder zum 1. belg. Weibchen nat. Marseille 2008. Familie Henry Van Neste und „Imbrecht“ x 1. int. Dax Paul Poppe, Zele, (B) gepaart mit einer Linienzucht-Enkelin des „Phantom“ von Franz Heubach.

Paar Nummer 18

Der „Ossi-Heinz“. Ein Sohn der „Anneliese“ (76., 73., 10. nat. Barcelona bei 1236 km) von Ossi Schneider, Nottuln, gepaart mit einer Tochter des „Flesmen“ von Ko van Dommelen.

Paar Nummer 19

Ein Doppelenkel „Invincible Spirit“ gepaart mit einer orig. Ko van Dommelen Täubin direkt aus der Nestschwester des „Parsboorst“ x „Jean“

Paar Nummer 20

Ein Reisevogel von Franz Heubach mit Preisen von 200 km bis Barcelona. Er ist ein Enkel zur Mutter vom „Phantom“ und ein Enkel des 3. nat. Perpignan bei Etienne Devos. Er ist die Taube mit dem besten Zuchtauge des gesamten Heubach-Bestandes!! Gepaart ist er mit einer Tochter des Vollbruders 1. nat. Barcelona (B) von R. Florizoone, also einer Enkelin des Supervogels „Witneus“. In ihr ist auch viel Blut von Georges Coutteau http://www.pipa.be/de/newsandarticles/fancier-index/360, dem Barcelona-Spezialisten, dessen Tauben u. a. auch bei E. Denijs eine große Rolle spielen!

Paar Nummer 21

Einer charismatischer, roter Reisevogel aus dem Totalverkauf von Cees Boutestijn, Rotterdam, Sein Vater ein orig. Leo Kouters, Sohn des „Barcelona“ und selbst Vater des 9. nat. Bordeaux, ist ein Bruder der „Wondere Kweekduivin“ von Vertelmann, seine Mutter ist eine Enkelin des „Rode Stamvader NL-85-393“ von Vertelmann gepaart mit einer Tochter „Oude 62“. Er ist gepaart mit einer orig. Täubin von E. Denijs, einer Tochter des Vollbruders 1. nat. As-Taube Perpignan 1997-1999 also einem Sohn des Stammpaares „Pau Coutteau“ x „Gebroken Poot“ einerseits und des „Elvis Presley“ x „Dochter Paanoog TEE“ andererseits.

Paar Nummer 22

Ein orig. Franz Heubach-Scheckvogel Jg. 2009 aus dem Vollbruder des „Vettel“ 8. nat. As-Taube 2009! Auf der Totalversteigerung von Franz Heubach war er die begehrteste Taube seines Jahrgangs! Wer ihn in der Hand hält, weiß weshalb!! Er ist gepaart mit einer Heubach-Täubin, einer direkten Tochter des „Mistral“ 1. nat As-Taube 2002 und Halbbruder des „Phantom“!

Paar Nummer 23

Ein Doppelenkel „Smaragd 2“ gepaart mit einer Tochter des „Lech“ x Schwester 17. nat. Bordeaux (Boyen-Koppel—rote Thelen)

Unser Doppelenkel „Tensing Sherpa“ 1. nat. Barcelona 1987 NL wie Piet de Weerd ihn nannte, konnte sich bisher leider noch nicht entschließen zu heiraten!

Werbeanzeigen